Der Durbaner Hafen steht weltweit an 7. Stelle und ist auf dem afrikanischen Kontinent der grösste Hafen. Wollen Sie mehr Informationen über die südafrikanischen Häfen und insbesondere über den Durbaner Hafen? Klicken Sie bitte auf: "Port of Durban"
Die Deutsche Seemannsmission hat ihren Sitz in 21 Renshaw Road, Congella, Tel. 031-205 49 53. (Congella ist ein Ortsteil von Durban)

Sie kümmert sich um Seeleute auf Schiffen deutscher Reedereien und holt Seeleute nach Absprache von Bord ab.

Betreuung
der Seeleute durch Seemannsmissionen

Im Hafenbereich Bayhead gibt es den Seafarers Centre Bayhead (Tel. 466 13 26). Er wird von einem Manager geleitet. Busse dieses Centers fahren gegen Abend den gesamten Hafenbereich ab, um Seeleute abzuholen. Finanziert wird dieser Club vom Flying Angel, International Sailors Society SA und Stella Maris.

Wenn Sie mehr Informationen über die Stadt Durban suchen, so klicken Sie bitte hier.
Diese Hafenkarte
ist interaktiv
mit 4 Hotspots

(nur Netscape 4, IE 4)

Freuen Sie sich auf diesen Hafen.
Wir wünschen Ihnen
einen angenehmen Aufenthalt in Durban.
Mit persönlichen Fragen und Anliegen können
Sie sich jederzeit an uns wenden.
Auf dieser Website finden Sie weitere Informationen
über die Deutsche Seemannsmission Durban
DHTML Programming Ships in port
Im gesamten Hafen arbeiten neben der Deutschen Seemannsmission Seemannspastoren von

Mission to Seamen (Flying Angel),
International Sailors Society SA,
Stella Maris,
CSO (Christian Seamen's Organisation)

und Schiffsbesucher, die von diesen Organisationen und
BIBILIA (Organisation, die Bibeln und Traktate verteilen und "bible study" anbietet)
angestelt sind.

Einmal wöchentlich treffen sich alle Seemannspastoren und ihre Helfer zu einem "Chaplains Meeting", an dem teilweise auch Vertreter der Hafenbehörden teilnehmen .

DHTM-Prgrasmming ICMA Team