Gespräch mit Maike Puchert

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Maike Puchert im GesprächSchifffahrt: Seelsorge für Seeleute

Bei hektischem Bordbetrieb keine Zeit für Gespräche

Der Schreibtisch von Meike Puchert steht im Seemannsclub "Duckdalben", in der Nähe der Containerabfertigung. Weil in dem hektischen Bordbetrieb häufig kaum Zeit für längere Gespräche bleibt, kommen manche Seeleute dafür extra in den "Duckdalben".

Lisa von Prondzinski ist mit der Seelsorgerin Meike Puchert an Bord gegangen

Beitrag des dradio - zum anhören auf "Seelsorge für Seeleute" klicken