Ein Stück Heimat in der Ferne

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Seemannsmission Bremerhaven:
Ein Stück Heimat in der Fremde

Die Seemannsmission in Bremerhaven bekam im vergangenen Jahr das Prädikat „weltbester Seemannsclub“ verliehen – ein Besuch vor Ort.

„It‘s open?“ „Yeah, come in.“ Eigentlich ist es noch zu früh. Aber der Seemannsclub Welcome in Bremerhaven kann gar nicht früh genug aufmachen. Schon eine Viertelstunde vor der offiziellen Öffnungszeit um 15 Uhr stehen die ersten Seeleute vor der Tür. Pastor Werner Gerke, der heute hier Dienst hat, ist mit den Vorbereitungen noch nicht fertig, aber immerhin ist die erste Kanne Kaffee schon gekocht.

„Where is my friend from yesterday“, fragt der farbige Seemann und schielt über den Tresen nach dem jungen Freiwilligen, der gestern hier Dienst hatte. „He is sick“, erklärt Gerke, der junge Mann hat nach einer Impfung über Nacht Fieber bekommen. Aber auch die anderen Mitarbeiter in den einladenden Räumen mitten im Containerhafen sind den Gästen recht.

Den ganzen Artikel auf dieevangelische.de lesen