Weihnachen am Ohr

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

wao 02 2015

UPDATE: Auch in Brunsbüttel gibt es die Aktion "Weihnachten am Ohr"

Die Seemannsmissionen in  Cuxhaven und Amsterdam starten traditionelle vorweihnachtliche Spendenaktion für Seeleute.
 

Die Seemannsmission ruft wieder dazu auf, Seeleuten aus aller Welt, die in der Adventszeit Cuxhaven oder Amsterdam anlaufen oder Weihnachten hier verbringen, „Weihnachten am Ohr!“ - Telefonkarten für Gespräche in ihre Heimat zu schenken.

Weltweit sind über eine Millionen Seeleute oft monatelang von Zuhause weg. Die Vereinzelung an Bord, monatelang auf See, ohne Familie, Freunde und die heimische Kultur, ist ein großes Problem. Weihnachtsgrüße von Ehefrauen, Familienangehörigen und Freunden direkt per Telefon sind deshalb für die Seeleute eine Kraftquelle.
Wann immer es die Zeit und das Geld zulassen stellen die meisten Seeleute per Telefon den Kontakt nach Hause her. Auf diese Weise können sie wenigstens etwas aus dem Alltagsleben ihrer Familien miterleben. Freude und Leid, beispielsweise die Geburt eines Kindes oder die Krankheit von Verwandten werden so über Ozeane hinweg geteilt.
Mit einer geschenkten Telefonkarte wird Seeleuten eine Brücke vom Land zur See geschlagen!

Mit Hilfe der letztjährigen Spendenaktion konnte die Seemannsmission 1000 Seeleuten in Cuxhaven und 355 Seeleuten in Amsterdam ein Weihnachtstelefonat in die Heimat schenken. Die Freude bei den Seeleuten über dieses sinnvolle Geschenk war immer wieder überwältigend.

Telefonieren mit der Familie, weit entfernt auf dem Erdball. Der Kontakt zu Weihnachten aus der Ferne nach Hause ist enorm wichtig für die ganze Familie. Zahlreiche Seeleute berichteten dies später voll herzlicher Dankbarkeit. Die Telefonkarte war das Geschenk. Übereinstimmend hieß es von den Seeleuten sowie von den Spendern: „Gute konkrete Hilfe!“

Diese Resonanz bestärkt die beiden Seemannsmission, auch dieses Jahr wieder die Aktion „Weihnachten am Ohr“ zu starten. Wir von der Küste – für die Seeleute aus aller Welt!

Und so kann jeder helfen: Mit einer Spende von 5 Euro kauft die Seemannsmission eine Telefonkarte zum selben Wert und verschenkt diese an einen Seemann oder eine Seefrau für ein Gespräch mit den Lieben Zuhause.

Spenden für die Seemannsmission in
Cuxhaven

 

Spenden für die Seemannsmission in Brunsbüttel

Die Telefonkarten können direkt im Seemannsheim im Grünen Weg 25 „bezahlt“ werden oder die Spender können unter Stichwort "Weihnachten am Ohr" auf folgendes Konto spenden: Sparkasse Cuxhaven, IBAN: DE78 2415 0001 0000 1131 18, BIC: BRLADE21CUX  

Jetzt einfach online spenden – bitte hier klicken!

(SSL - Sichere Verbindung)

Spenden für die Seemannsmission in Amsterdam

   
Sie können unter Stichwort "Weihnachten am Ohr"
auf folgendes Konto spenden: 
Evangelischen Bank
IBAN DE61520604100006416330,
BIC GENODEF1EK1