Festmachen - August 2017

Gottes Hilfe habe ich erfahren bis zum heutigen Tag und stehe nun hier und bin sein Zeuge bei Groß und Klein.

Apostelgeschichte 26,22 (Lutherbibel)

festmachen 2017 08

Wie tief doch Paulus Glauben war! Als er diesen Satz spricht, könnte er doch eher enttäuscht von Gott sein. Steht er doch gerade unter Anklage vor Gericht. Sätze, wie „Gott, wie konntest Du mich in diese Lage bringen? Oder wie konntest Du das zulassen?“, fallen mir da ein.

Kennt doch sicher jeder von uns Momente, wo wir uns von Gott verlassen fühlen. Naturkatastrophen und Krisen, die wir in den Nachrichten sehen, aber natürlich auch die persönlichen Schicksale, die jedem von uns widerfahren. Der Verlust eines geliebten Menschen, der Streit mit jemanden, der uns wichtig ist, eine schwere Krankheit oder auch Sorgen um Existenzgrundlagen.

Auch Paulus war in einer schwierigen Lage.

Doch anstelle sich zu beschweren, nutzt Paulus die Gelegenheit noch mal seinen Glauben zu bezeugen und vertraut auf Gottes Beistand.

Ein gute Einstellung für das eigene Leben und den eigenen Glauben. Komme ich doch nicht weiter mit Schuldzuweisungen. Gott verspricht nicht ein Leben ohne Probleme oder Sorgen, aber er sagt uns seinen Beistand zu.

 

Und ich wünsche uns, gerade in schweren Lebenslagen, auch dies zu erfahren. Gott nicht anzuklagen, sondern spüren zu können, dass er uns gerade in der Not nahe ist und uns beisteht.

Eine innere Stimme, die uns beruhigt und durchatmen lässt. Ein plötzlicher Gedanke, der Hoffnung weckt oder aber auch den Mut, seine Wut einmal herauszuschreien, damit es einem besser geht. Und dann auch die Kraft, Krisen auszuhalten und durchzustehen. So dass wir sagen können, "Gottes Hilfe habe ich erfahren bis zum heutigen Tag".

Seemannsdiakonin Kerstin Schefe
DSM Hannover e.V.
Hafen Stade-Bützfleth, Seamens ́s Club "Oase"