kita_plakat

dekt_2

thumb_dekt_2011

Wünsche von Kirchentagsbesuchern für Seeleute

Während des vergangenen Kirchentages in Dresden besuchten viele Menschen der Stand der Deutschen Seemannsmission. Dort erfuhren sie von Lebens- und Arbeitsbedingungen. Was Seeleute während ihres Aufenthaltes auf See bewegt und wie wichtig für alle der Kontakt mit der Familie, Freunden und anderen an Land ist. Auf vielen, vielen Zetteln schrieben Kirchentagsteilnehmer ihre Wünsche für Seeleute auf. Nun haben wir alle aufgeschrieben - damit sie nicht verlorengehen sondern Seeleute davon erfahren:

* * *
Ich wünsche euch keine Piratenüberfälle mehr und für die Betroffenen vom letzten Überfall eine schnelle Verarbeitung der schrecklichen Erlebnis

* * *
Viel Kraft für deine schwierige Zeit und die Einsicht der Politik, friedliche Lösung schnell zu finden. (L. J. Anne aus Aachen)

* * *
Geht auf die Suche nach den durch Piraterie vermissten Seeleuten und bringt sie nach Hause. Sie haben ein Recht darauf.

* * *
Seid nicht betrübt! Es gibt Menschen, die an euch denken und im Gebet bei euch sind! Bleibt behütet von unserem großen Gott! (Katrin & Sebastian)


* * *
Die Piraterie stoppen

* * *
Allzeit gute Fahrt (ohne Piraten!)

* * *
Gott behütet euch! Bleibt stark!

 

* * *
Eine gute und vor allem baldige Reise nach Hause

* * *
Ich wünsche immer eine glückliche Heimfahrt und eine Familie, die auf ihn wartet.

* * *
Ihr seid nicht vergessen!

* * *
Sichere Seefahrt beginnt im Hafen, auch wenn das Schiff nur vorbeifährt. Helft den Strandbewohnern!

* * *
Mut und Kraft, die an alle weitergegeben werden kann und die Hoffnung, dass sie nicht verloren wird.

* * *
Liebe Seeleute, danke für eure Arbeit! Wir wünschen euch sichere, spaßige Fahrten! Gott passt auf euch auf. Alles Liebe (Caro)

* * *
Ich wünsche euch, jeden Tag auch Zeit zum Lachen und zur Freude zu haben.

* * *
Möge Gott die Wellen möglichst glätten und immer eine frische Brise parat halten.

* * *
Steter Tropfen höhlt den Stein.

* * *
Freiheit bald für Euch!

* * *
Gott – Vertrauen – Kraft – Freude

* * *
Ich wünsche euch viel Kraft und Vertrauen auf Gott!

* * *
Bleibt gesund und nicht vergessen.

* * *
Der Segen und Schutz unseres Gottes ist und bleibt bei Euch, wo ihr auch seid!

* * *
Möge das Licht des Morgensterns auch die Dunkelheit in Dir erleuchten und Dein Herz erwärmen. Gottes Segen sei bei Euch.

* * *
All the way from here I want to encourage you to persevere. Hold on to Jesus, you are not alone. God Bless you. (Erick J.)

* * *
Allzeit genügend Wasser unter dem Kiel. Gesunde Heimkehr und Gottes Schutz auf allen Wegen.

* * *
Ich wünsche euch, dass ihr wie die Jünger in Seenot, im Vertrauen ausharren könnt, dass Gott eure Not sieht und eingreifen wird.

* * *
Viele herzliche Grüße vom Kirchentag in Dresden von S. alles Gute!

* * *
Ich wünsche euch viel Kraft die Zeit durchzustehen und die Zeit im Auge zu behalten. „Alle eure Sorge werft auf IHN, den ER sorgt für euch.“

* * *
Hallo, Lieber Seemann! Herzliche Grüße vom Kirchentag aus Dresden. (Frank G.)

* * *
Ich wünsche Euch eine sichere Fahrt, viele schöne Augenblicke und immer genug Bier an Bord!

* * *
Wir wünschen Euch allzeit gute Fahrt, Kraft und verliert den Glauben an Gott nicht.

* * *
Seid gesegnet und behütet!

* * *
Gottes Schutz und Schirm auf allen Fahrten über die Meere. Einigkeit der Schifffahrtsnationen ein Kampf gegen die Piraterie.

* * *
Allzeit gute Fahrt und keine Überfälle.

* * *
Einhaltung des Arbeitsschutzes.

* * *
Ich wünsche euch eine gute Gemeinschaft, Gottes Segen und immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel!

* * *
Guter Wind nach Hause!

* * *
Gesundheit, Gottes Segen für euch.

* * *
Good luck!

* * *
Immer Hilfe für alle und von Allen

* * *
Lange menschliche Arbeit.

* * *
Gottes guter Segen möge dich bewahren.

* * *
Liebe Angehörigen! Ich hoffe ganz doll für Sie, dass Sie so schnell wie möglich ihren gefangengenommenes Familienmitglied wieder in die Arme schließen können und nie wieder aus den Augen lassen müssen. Viel Glück! (Grüße von Keren aus Dresden vom Kirchentag 2011)

* * *
Liebe Angehörigen, Ich hoffe, dass Sie Ihre Familienmitglieder bald heil und gesund wiedersehen. Viel Glück Ihnen auf Ihrem weiteren Weg, geben Sie die Hoffnung nicht auf. Viel Glück! (mit den besten Wünschen Ina C. C.)

* * *
I’m from Latvia. We wish you a patient and God bless you and help you. (Maia, Diana)

* * *
Haltet durch in Liebe und Solidarität miteinander in heimatlicher Verbundenheit

* * *
Viel Glück! Kein Sturm

* * *
Eine sichere und gute Reise!

Ich freue mich auf Euch! Wir treffen uns im Seemannsclub „Hollfast“ in Rostock! God bless you! (Susanne)

* * *
Kommt heile wieder. Wir hoffen und beten für euch!! Grüße aus Bad Gandersheim

* * *
Liebe Matrosen, Gott beschütze Euch auf Euren Wegen! Kommt gesund wieder heim!

* * *
Standfestigkeit im Sturm und dabei Gottes Segen, die Fähigkeit zu Jesus übers Wasser zu gehen. (Rosemarie)

* * *
Wir wünschen Euch Kraft und eine baldige gesegnete Heimkehr! (Ch + Jo. F.)

* * *
Gute und sichere Reise! Gottes Segen für alle an Bord! Safe journey and God bless you!

* * *
Bleibt stark, egal was passiert!

* * *
Segensgrüße vom Kirchentag aus Dresden! Neben Segen die Fülle ein dickes Danke für so viel Mut!

* * *
Ich wünsche euch viel Spaß noch und Gesundheit.

* * *
Liebe Seeleute! Schönes Wetter und dass Sie nicht von Piraten überfallen werden. Ich wünsche Ihnen eine gute Fahrt. Ahoi! Alles Gute vom Kirchentag ihr Hagen

* * *
Möge euch das Meer und der Himmel die nötige Kraft geben!

* * *
Ich wünsche den Seemännern, dass sie in dunklen und schwierigen Stunden immer ein Licht eines Leuchtturms vor Augen haben.

* * *
Ich wünsche Dir eine gesegnete und behütete Zeit auf See!

* * *
Immer wohlbehütet!

* * *
Bitte nicht ins Meer fallen. ;-)

* * *
Bleibt gesund und vergesst nie Euren Heimathafen. Heimat ist dort, wo die Mutter begraben ist.

* * *
Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich immer in einem Hafen Zuhause fühlen können!

* * *
Verliert euren Glauben nicht, egal was passiert!

* * *
Kommt gesund heim!

* * *
God keeps your hand over you

* * *
Schaut in den Himmel und schaut ins Wasser und dankt für die Schöpfung. Ahoi! (Tante Christa)

* * *
Sagen Sie sich: „Ich habe den Herrn allezeit vor Augen. Ist er mir zur Rechten, so werde ich fest bleiben. Darum freut sich mein Herz!“ Was können mir Menschen tun?

* * *
Allzeit Glück und Gesundheit

* * *
Habe Deine Lust an dem Herrn, der wird Dir geben, was Dein Herz wünscht!

* * *
Einen guten Fang und immer wieder gesunde Heimkehr

* * *
Menschen denken an Euch!

* * *
Du kannst nicht tiefer fallen als in Gotte Hand.

* * *
Unsere Gedanken sind bei euch. Wir bedanken uns für euren persönlichen Einsatz

* * *
Kommt gesund wieder. (Birgit)

* * *
Allzeit gute Fahrt.

* * *
Zusammenhalt!

* * *
Den Seemännern eine gute Reise, gesundes Wiederkommen und Seemannsheil! – Gottes Segen – (Grüße aus Berlin)

* * *
Vom Kirchentag, auf dem sehr viel Gemeinschaft herrscht, grüße ich Sie ganz herzlich und wünsche Ihnen Mut. (A. B.)

* * *
Allzeit gute Fahr auf hoher See!

* * *
Liebe Seeleute, immer einen sicheren Hafen in Aussicht, Schutz bei und vor Piratenangriffen und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

* * *
Haltet durch! Auch im Sturm!

* * *
Die Kraft miteinander gut auszukommen!

* * *
Sorget nicht, Ruhe von Innen kann anstecken. Bless you

* * *
Wir hoffen auf „friedliche Seefahrt“ auf allen Weltmeeren.

* * *
Hallo, wünsche euch eine schöne Fahrt! Kommt gesund und munter wieder daheim an!

* * *
„Gott segnet die, die traurig sind, denn sie werden getröstet werden.“ Das ist unsere Hoffnung.

* * *
Allzeit „Gute Fahrt“

* * *
Viel Glück bei Euren Fahrten und Schutz vor Gewalt.

* * *
Liebe Seeleute, ich wünsche Euch auf Euren Seefahrten viel Glück und Erfolg. Vielleicht kommt Ihr ja auch mal zu einem Kirchentag. Viele liebe Grüße Sopie-Luise!

* * *
Wünsche für Rückenwind

* * *
Ahoi, Liebe Matrosen! Wünsche euch eine aufregende Fahrt und passt auf, dass ihr kein Skorbut bekommt!

* * *
Ich wünsche mir, dass Sie bald wieder frei sind. Gott segne Sie und behüte Sie.

* * *
Haltet durch: Wir denken an euch und beten für euch, und für eine sichere Heimkehr.

* * *
Gottvertrauen, Hoffnung, Durchhaltevermögen.

* * *
Fürchtet euch nicht! Denn Gott ist immer bei euch! Und Jesus ist mit im Boot! Seid mutig und stark! (Ulrike)

* * *
KRAFT und Gottes Segen.

* * *
Gott wird auf euch aufpassen, da er euch liebt, wie jeden auf dieser Welt.

* * *
Ich wünsche euch viel Glück und hoffe, dass euch nichts Schlimmes passiert.

* * *
Don’t worry be happy! (Laura)

* * *
Hallo Ihr Männer und Frauen! Die Ihr für unser Wohl auf See unterwegs seid. Vielen Dank und Gottes Segen und Hilfe auf allen Wegen. (Helga)

* * *
Kommt gut wieder nach Hause!

* * *
Hallo! Viele Grüße vom 33. Dt. Ev. Kirchentag, Ihnen alles Gute und Gottes Segen! (Ihre Marie F.)

* * *
Gott ist bei/mit euch

* * *
Ihr seid nicht allein. Seid stark. Am Ende wird immer alles gut, wenn es nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende.

* * *
Einen herzlichen Gruß. Gottes Segen. (Irma)

* * *
Dass Sie wieder bei Ihrer Familie sind und es ihre Seele nicht zu sehr belastet.

* * *
Isten örizze meg a vilagot!! Amen

* * *
Ahoi! Liebe Matrosen und Seemänner, ich wünsche euch, dass ihr – trotz Trennung von euren Lieben – in der Gemeinschaft einander Kraft, Zuversicht und Wärme empfangt und weitergebt!

* * *
Vom Kirchentag in Dresden wünschen wir Hoffnung, Glaube und Zuversicht

* * *
Moin Moin, allzeit gute Fahrt, immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel und Gottes Segen. (Jan und Flo)

* * *
Habt Vertrauen, die Hilfe kommt. Wir beten für Euch.

* * *
Herzliche Grüße vom Kirchentag in Dresden. Gottes Segen und alles Gute!

* * *
Ich hoffe, dass sich noch mehr Fischbestände erholen.

* * *
Gott vertrauen und Hoffnung.

* * *
Ich wünsche Euch allen eine gute Fahrt, ohne Gefahren und gute und gesunde Heimkehr.

* * *
Ein UN-Mandat zum Schutz der Zukünftigen.

* * *
Heimathafen.

* * *
Nur nicht die Hoffnung aufgeben, alles wird gut. Grüße vom Kirchentag aus Dresden.

* * *
Liebe Leute auf See! Wir wünschen Euch gutes Wetter, behütete Tage, eine baldige Heimatfahrt und Segen und Freude im Herzen!

* * *
FREIHEIT!

* * *
Wir wünschen Euch, dass Geld nicht mehr das wichtigste auf der Welt ist und Ihr sicherer über die Meere kommt.
* * *
Zusammen halten und nicht die Hoffnung verlieren!

* * *
Gottes Segen für Ihre Arbeit in Gefahren auf hoher See! (J. Berghaus)

* * *
Ich wünsche, dass dieses Schiff wiederauftaucht.

* * *
Wenn euch die Freiheit auf der Freiheit (Meer) genommen wird, dann ist das so, als ob man dem Leben das Leben nimmt.

* * *
Glaube, Hoffnung, Liebe. Alles wird gut!
* * *
Glaube, Kraft, Frieden

* * *
Hoffnung

* * *
May the lord lay his mercy upon you. May his spirit be ever by your side.

* * *
Glaube

* * *
Kraft, Glück und Gottes Segen. (Esther, Jacob und Kerstin)

* * *
Ein herzlicher Gruß vom Deutschen ev. Kirchentag! Bleiben Sie gesund und eine gute Reise!

* * *
Herzliche Grüße und viel Kraft zum Durchhalten senden vom Kirchentag in Dresden. Gott ist immer nur ein Gebet entfernt. (Fam. Kaiser)

* * *
Gott, helfe den Reedern zu erkennen, dass Menschenleben wertvoller sind als Gewinnmaximierung.

* * *
Gottes Segen für Sie! Jeden Tag neu auf See und an Land… Meine guten Wünsche begleiten Sie!!! (Petra S.)

* * *
Ich wünsche Euch eine Lösung der Piratenprobleme!

* * *
Du kannst nie tiefer fallen als in Gottes Hand! Gott schütze dich!

* * *
Liebe Seeleute, ich möchte euch wissen lassen, dass wir an euch denken und für euch und eure Familien beten. Gott schenke euch Hoffnung und Kraft. Er ist bei euch.

* * *
Liebe Seeleute, als Polizeibeamtin kann ich abschätzen, dass euer Job durch die Piraterie gefährlich ist. Ich wünsche euch Kraft, Mut und Gottes Segen! (Inge aus Hamburg)

* * *
Gott bewahre Sie in Ihrer schweren Zeit. Gott segne Sie im Besonderen.

* * *
Ich hoffe, dass ihr/du gesund nach Hause kommt!

* * *
Wir wünschen eine gesunde Heimkehr! Gott behüte Euch.

* * *
Ihr Leben ist wertvoll. Gott ist auch Ihr Retter. Sie sind begabt und mit wichtigen Fähigkeiten beschenkt!

* * *
Ich wünsche euch, dass ihr Gottes Nähe und dadurch innere Freiheit erleben könnt/dürft.

* * *
Kommt gesund heim zu Euren Familien!

* * *
Eine Hoffnung soll euch die Bestätigung zum Guten sein.

* * *
Liebe Seeleute, falls Sie auf See durch Piraten in Bedrängnis kommen, wünsche ich Ihnen Befreiung ohne Gewalt.

* * *
Ich bitte Gott für alle Seeleute, dass er sie behüte. Ich wünsche allen eine gute Heimkehr.

* * *
Gute Fahrt und allzeit eine Handbreit Wasser unterm Kiel! Behüte Euch Gott!

* * *
Viel Kraft für Sie, durchhaltende Hoffnung und Menschen an Ihrer Seite, die helfen und mittragen. (J. Heinicke)


* * *
I’ve heard from you the first time today. Thinking and praying for you. Want you to get free and home. (Angela from Germany)

* * *
Unsere Liebe und Hoffnung wird bei Euch sein und der Glaube, auf eine baldige Heimkehr.

* * *
Gesunde Heimkehr und glückliche Bewältigung aller Folgen (seelisch, körperlich und wirtschaftlich)

* * *
Einen Menschen an der Seite, mit dem die schwere Situation überstanden werden kann.

* * *
Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

* * *
Wir wünschen Euch gerechte Arbeitszeiten und ebensolche Bezahlung. (Eva und Peter)

* * *
Gottes Segen und Bewahrung auf der See!

* * *
Gott segne euch auf euren Reisen!

* * *
Viele herzliche Grüße vom Kirchentag aus Dresden. Wir wünschen Ihnen gute Fahrt auf See und in den Häfen eine gute Gemeinschaft bei der Seemannsmission.

* * *
Guter Gott, steh den Seeleuten bei, lass sie gesund wieder heimkommen.

* * *
Ihr seid nicht vergessen!

* * *
Hope you’ll soon come home!

* * *
You are not alone someone is with you.

* * *
Nicht den Mut verlieren und die Hoffnung niemals aufgeben. Gottes Segen bewusst sein.

* * *
Geht auf die Suche nach den durch Piraterie vermissten Seeleuten und bringt sie nach Hause. Sie haben ein Recht darauf.

* * *
Gottes Segen sei bei Euch auf See und wenn Ihr wieder zu Hause ankommt.

* * *
„Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln. Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal. Fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, dein Stecken und Stab, trösten mich.“ Psalm 23. Gott ist da, auch im tiefen Tal.

* * *
Gute Reise. Gottes Segen und viele Freunde.

* * *
Dass alle wieder gesund bei ihren Familien eintreffen.

* * *
Liebe Seeleute, keiner lasse den Mut sinken.

* * *
When Somalia at last will be a peaceful country! Then piracy stops automatically.

* * *
Wir wünschen euch: Kraft, Durchhaltevermögen, Hoffnung und ein glückliches Wiedersehen der Familie.

„Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende!“, Oscar Wild ;-)

* * *
Gute Reise, saubere Meere und sichere Fahrt. (Simone)

* * *
Gesundheit.

* * *
Trotz verschiedener Sprachen eine gute Verständigung.

* * *
Ich wünsche euch eine gerechte Heuer!!!

* * *
Ich wünsche Ihnen Glück und Sicherheit! Ich hoffe, dass Sie niemals zu den Piraten kommen. Ich danke Dir von ganzem Herzen, dass Du dich dieser Gefahr aussetzt für uns!

* * *
Macht euch keine Sorgen, ihr Lieben! Wir sind in Gedanken bei euch!

Hallo, mit allen Gedanken bin ich, gerade auf dem Kirchentag in Dresden. Ich wünsche mir für Sie, dass Sie bald freikommen! Ich bete für Sie. Bitte verlieren Sie nicht den Glauben an Gott, Freiheit und Glück. Liebste Grüße (B.)

* * *
Lieber Seemann, ich wohne in Hamburg und stehe häufig am Hafen und beobachte die großen Containerschiffe. Das alte Seemannsleben wie es Hans Albers verkörpert, lebt ihr nicht, oder? Ich schick euch salzige, wärmende Gedanken auf hohe See und wünsch euch Freiheit im Geiste.

* * *
Ich wünsche den Seeleuten angemessene Unterstützung durch die politische Führung, die diese Bedrohung noch nicht genug nimmt und sich nicht zuständig fühlt.

* * *
Ich wünsche den Seemännern und Seefrauen mehr Anerkennung und eine gute Fahrt über die Meere.

* * *
Ich wünsche euch, dass ihr nicht zu sehr Heimweh habt und eure Familien sich nicht zu sehr in Sorge stehen.

* * *
Gott ist bei euch – auch wenn es sich nicht so anfühlt!

* * *
Lieber Seemann, das was Du erlebt hast, wirst Du nie vergessen. Aber Gott kann helfen, mit dem Erlebten zu leben. Gott wird seinen Engeln befehlen, Dich auf allen Deinen Wegen zu beschützen.

* * *
Allzeit eine Handbreit Wasser unterm Kiel und meilenweit keine Piraten in Sicht. Kommen Sie mit Gottes Hilfe heil nach Hause.

* * *
Ich wünsche Euch vom Herzen, dass Ihr in der Fremde echte Freunde findet, die sich für Euch einsetzen können und wollen. (Brigitte)

* * *

Ich wünsche allen Seeleuten viel Kraft im Körper und Geist – und guten Seegang!

* * *
Ich wünsche mir, dass die Unternehmen gewissenhaft mit ihren Arbeitnehmern umgehen.

* * *
Jesus sagte zu den Leuten, „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, bracht nicht im Dunkeln herumzuirren, denn er wird das Licht haben, das zum Leben führt.“, Joh. 8,12. Auf das euch diese Zeilen in Zeiten der Dunkelheit kraft geben.

* * *
Moin, alles Gute und Gottes Segen! Guten Schlaf und leckeres Essen – das wünsche ich Dir von ganzem Herzen.

* * *
Ein Wunsch: Nur noch nette Piraten 

* * *
Ich wünsche euch eine ruhige See und ebenso eine feste Gemeinschaft, wo auch immer ihr hinfahrt.

* * *
Jo, ich komme von der Nordsee. (Lolwa)

* * *
Kraft und Vertrauen

* * *
So hoch, wie die Welten toben, so soll es auch euer Herz vor Freude tun!

* * *
Immer ein Handbreit Wasser unterm Kiel.

* * *
Ich wünsche allzeit gute Fahrt und gutes Wetter! Vor allem, dass Sie nicht von Piraterie betroffen werden. Alles Gute und Gottes Segen!

* * *
Ich wünsche, dass Gott Ihnen die Kraft gibt, alles auszuhalten. Sicher kommen wieder bessere Zeiten.

* * *
Gute Kameradschaft an Bord!!

* * *
Gottes Segen und Schutz in Frieden.

* * *
Gott ist bei euch und hilft euch! Wenn ihr diese Zuversicht vor Augen behaltet, hilft er euch und beschützt euch, wie ein guter Vater.

* * *
Ich wünsche euch, dass Gott immer bei euch sei und euch behüte!

* * *
Freie Wege im Wasser, an Land und in der Luft.

* * *
Ich wünsche den Seeleuten Kraft, mit anderen über ihre Sorgen zu sprechen!

* * *
Immer Kontaktmöglichkeiten zu Freunden und Familie

* * *
Gutes Essen

* * *
Ich wünsche von Herzen: allzeit gute Fahrt, keine Stürme (im wörtlichen wie im übertragenen Sinne), Familien, die den Rücken freihalten und wo man immer wieder auftanken kann, ein sicheres Ankommen im Zielhafen.

* * *
Ein herzlicher Gruß vom Kirchentag. Alles Gute und viel Kraft an allen Tagen!

* * *
Gottes Schutz und Segen im Tun und Lassen!

* * *
Ich wünsche euch, dass ihr nie alleine seid und immer Freunde habt, die euch unterstützen!

* * *
Glück!

* * *
Allzeit sichere und behütete Fahrt unter dem Segen Gottes.

* * *
The Lord bless you, and keeps you (all)

* * *
In the end everything will be okay. And if it’s not okay, it’s not the end. (Christina)

* * *
Viel Sonnenschein, keinen Sturm und viel Sonne im Herzen, wünscht Helga

* * *
Allezeit gute Fahrt!

* * *
Glück und Segen!

* * *
Liebe Seeleute, ich wünsche Ihnen viel Kraft und vor allem getroste Zuversicht, dass Gott zur rechten Zeit eingreift und dass die Gefangenschaft erträglich für Sie ist und Sie gut zusammenschweißt in der Gruppe. (Lise)

* * *
Ich wünsche Ihnen viel Menschen an Land, die an Sie denken.

* * *
Freiheit auf See!

* * *
Jesus möge Sie immer begleiten und Ihr Retter sein!

* * *
Alles Gute!

* * *
Viel Glück euch dort drüben! We think on you and hope!

* * *
Ich wünsche Euch, dass Ihr die Hoffnung niemals aufgebt auch den Glauben an Gott bewahrt. Ich wünsche Euch, dass Ihr da wieder heil aus der Sache rauskommt und dass Gott euch behütet. (Jacob)

* * *
Gott gebe euch Kraft. Jesus Christus spricht: „ Ich habe für euch gebetet, dass dein Glaube nie aufhöre.“

* * *
Möge Gott euch auf all euren Wegen begleiten! Vertraut auch in größter Not auf ihn und verliert nie die Hoffnung, dann wird er euch auch helfen!

* * *
Liebe Seeleute! Haltet die Ohren steif und bleibt gesund. Auch wenn’s vielleicht gerade nicht so aussieht: Gott ist bei Euch und bringt Euch heil nach Hause.

* * *
Ich wünsche euch viel Kraft und Mut für jede einzelne Tat, die ihr bewältigt. Möge Gott euch auf allen weiten Reisen und Wegen beschützen!

* * *
Wir wünschen euch eine gute Fahrt, auf dass euch nicht schlecht wird ;-) und ihr immer gut an eurem Ziel ankommt.

* * *
Ich wünsche Ihnen, viel Glück auf ihrem Weg auf dem Meer. Gott soll sie beschützen, damit Sie wieder nach Hause zu Ihren Familien kommt. Liebe Grüße (Ann-Christin aus Bielefeld)

* * *
Alle Seeleute sollen an ihrem Ziel ankommen.

* * *
Den Mut, nie den Mut zu verlieren!

* * *
Liebe Seeleute, vielen Dank für eure Arbeit! Ich wünsche euch Kraft, Ausdauer, Freude. Gott sitzt mit euch im Boot. Er ist mit an Bord. Das gibt mir Kraft und die wünsch ich euch – im Sturm und bei gutem Kurs!

Aus das es Menschen gibt, die auf Euch warten! Wir denken an Euch!

* * *
Gott ist bei euch! Ihr seid nicht vergessen! Gottes Segen auf euren Reisen!

* * *
Gebete zur Stärkung sollen bei Euch sein. (Brigitte)

* * *
Freiheit!

* * *
Was immer passiert, habt Kraft, Mut und Vertrauen! Gott segne Euch! (Erika)

* * *
Mut in der schweren Zeit und immer ein Lächeln

* * *
Ich denke an Sie und bete für Sie. (A. R. aus Dessau)

* * *
Ich wünsche Euch Gottes Segen und eine baldige Freilassung. Gott beschütze Euch und behüte Euch. Amen

* * *
Immer sicheren Hafen bei Gott.

* * *
Ich wünsche, dass die Seeleute ihre Familien wiedersehen.

* * *
Gesundheit, Gottes Segen und Glück.

* * *
Gebt die Hoffnung nicht auf! Wir sind in Gedanken immer bei euch! Gottes Segen!

* * *
Positive Erlebnisse

* * *
Gesegnete Reise und gute Landung!

* * *
Gute Rückkehr, auch bei Schwierigkeiten.

* * *
Alles Gute und eine kurze Zeit.

* * *
Ich wünsche euch, dass es allen von Grund auf gut geht – allen! Seefahrer, „Piraten“, keiner soll einen Grund haben, kriminell zu werden oder Angst haben zu müssen. Deshalb soll schon an der Wurzel Hilfe zur Selbsthilfe geleistet werden.

* * *
Ich wünsche Ihnen, dass Sie Glück haben und Ihnen nichts passiert. Sie sollen in Sicherheit arbeiten.

* * *
Mögen Sie bald Ihre Freiheit wiedererlangen – die Christen aus Potsdam stehen hinter Ihnen! (I.A., B.S.)

* * *
Der Herr segne Dich und behüte Dich. Mit Gruß vom Evangelischen Kirchentag in Dresden. (Wolfgang)

* * *
Niemals die Hoffnung aufgeben, wir sind alle in Gottes Hand. Glaubt wie Bonhoeffer.

* * *
Hallo, Lieber Seebär, ich hoffe du kommst bald wieder frei! Hier wünschen wir dir liebste Grüße vom Kirchentag in Dresden.

* * *
Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet – Gott sei mit Ihnen!

* * *
„Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“, Bonhoeffer

* * *
Ich wünsche Euch, dass jemand kommt und Euch „befreit“.

* * *
Wir hoffen, dass Ihr Schiff nicht in schwere Stürme gerät. Liebe Grüße

* * *
Wir wünschen Ihnen, dass Sie stets unter Gottes Segen stehen und dass Ihnen das immer Hoffnung schenkt. (Ruth und Simon)

* * *
Herzlichen Dank für Euren Einsatz! Ich wünsche Euch viel Kraft, Gesundheit und Sonnenschein.


* * *
May God bless you. I wish you all best wishes. Hope you have a nice day, come home soon. With greetings (Timo)

* * *
Ich wünsche Euch viel Gesundheit und Glück, Zufriedenheit und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

* * *
Immer genug Wasser unterm Kiel, keine Piraten und keine Kaventsmänner, dafür Sonne und gute Fahrt. (Peter)

* * *
Geduld, Ausdauer und gute positive Gedanken und Gottes Segen. (Schöne Worte von Mensch zu Mensch)

* * *
Viele gute Wünsche: für eine sichere Reise und Ankunft, für die Familie zuhause, für die Gemeinschaft an Bord, Gottes Segen!

* * *
Gerechtigkeit und Freiheit für alle Seeleute.

* * *
Niemals die Hoffnung aufgeben, lasst euch nicht unterkriegen. „Denn ich sage dir noch einmal, sei tapfer und entschlossen, lass dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut. Denn ich, der Herr, dein Gott bin bei dir, wohin du auch gehst.“, Josua 1,9

* * *
Wenn ich an Euch denke, erinnere ich mich an eine Geschichte meines Großvaters, der sich mit seiner Frau einen Stern am Himmel ausgemacht hat, um einen Punkt für gemeinsame Gebete zu haben. Kommt gesund zurück!

* * *
Hört nicht auf, zu glauben und zu hoffen bis Ihr errettet seid.

* * *
Wieder heil und besonnen in den Hafen einzulaufen.

* * *
Ich wünsche Ihnen, dass Sie so schnell wie möglich wieder bei Ihren Familien seid und die Kraft, mit Gottes Hilfe, das Erlebte zu bewältigen.

* * *
Ich wünsche euch Gesundheit und ich denke an euch!

Gott segne Dich, er sei Dein Beistand in der Not. Christliche Notrufnummer. 5015, Ps. 50 Vers 15

* * *
Ich wünsche euch alles Liebe und Gute! Gotte segne euch! Gruß (Andrea)

* * *
Ich wünsche euch viel Kraft, das Erlebte zu verarbeiten und Euren Weg weiterzugehen!

* * *
Dass ihr trotz aller Strapazen immer wieder nach Hause findet!


* * *
Wir denken an Euch! Versucht, durchzuhalten! Alles Gute (Gero und Tobi)

* * *
Ich wünsche Euch, dass ihr nie den Glauben an Gott, an das Gute verlieren werdet, wie furchtbar die Situation auch sein mag.

* * *
Gottes Segen!

* * *
Allen Besatzungsmitgliedern wünsche ich eine baldige Heimkehr, gesund und ohne bleibende seelische Schäden. (Christel H.)

* * *
Ich wünsche euch eine gute und gesunde Fahrt.

* * *
Viele Grüße vom Kirchentag aus Dresden und wünsche gute Fahrt. Ahoi (Ines aus Berlin)

* * *
Kommt gut und gesund heim. Mit Gottes Segen.

* * *
Gute Betreuung in den Häfen.

* * *
Wir hoffen und wünschen, dass die Zeit der Ungewissheit und Angst für Sie und Ihre Familie bald vorüber ist. Gottes Segen.

* * *
Es sollen alle in Not geratenen Seeleute gesund in ihren Heimathäfen ankommen!

* * *
I wish you freedom and liberty. Good luck! (Ronja)

* * *
Ich wünsche mir, dass die Piraterie aufhört und dass die Seeleute heil, gesund und glücklich wieder nach Hause zu ihren Familien kommen!

* * *
Gottes Segen! Psalm 50, 15

* * *
Wir wünschen Ihnen viel Kraft, Mut und Gottes Segen und Schutz vor allen Angriffen. Alles Gute auch für Ihre Familien, verlieren Sie nicht den Mut! (Monika und M. aus Leipzig)

* * *
Bei jedem Sturm einen Regenbogen, gutes Zusammenleben, gute Verständigung,  Gemeinschaft, Unterstützung von Land, Gesundheit, Verpflegung. Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

* * *
Dass Sie nicht die Hoffnung auf Freilassung verlieren!


* * *
Ich wünsche Euch Kraft zum Aushalten, Mut zum Überleben, Geduld und Hoffnung, Liebe zum Überwinden.

* * *
Vielen Dank für Ihre gute Arbeit! Gottes gute Hilfe!

* * *
Hoffnung nicht verlieren, Halt finden untereinander, vielleicht auch an Gott, Befreiung ohne Gewalt.

* * *
Wünsche gute Fahrt unter dem Segel Gottes.

* * *
Immer schön viel Wind.

* * *
Ich wünsche Ihnen von Herzen Kraft, Geduld und trotz der Gefangenschaft Gesundheit. Gott schütze Sie.

* * *
Wir wünschen euch gute Heimkehr in den Heimathafen.

* * *
Ich wünsche dir gutes Wetter, eine sichere Überfahrt und viel Glück! (Lisa)

* * *
Wenn du Angst hast zu beten, wenn du dich schämst zu beten, so sag’s ihm und siehe, du hast gebetet.

* * *
Ruhe bewahren in der Angst, Hoffnung nicht aufgeben, Freundschaft erfahren.

* * *
Zeit für den Landgang

* * *
Hallo Jungs, haltet durch und kommt heil wieder nach Hause. Liebe Grüße (M.)

* * *
Gottes guten Segen und den Wind im Rücken

* * *
Gesundheit und Sicherheit

* * *
Gott beschütze Sie auf Ihren Reisen!

* * *
Möge Gott Ihnen seine Hand darüber halten und sie bewahren.

* * *
Ich wünsche euch, dass Gottes Augen euch sehen, seine Hand euch schützt und ihr in Friede Gottes Schöpfung genießen könnt!

* * *
Verlieren Sie nie die Hoffnung an das Glück. Das Leben ist ein Kampf und es lohnt sich zu kämpfen.

* * *
Glückliche Fahrt in der Weite des Meeres. Alles Gute.

* * *
Ich wünsche alles Gute aus England

* * *
Liebe Seeleute, Euch allen wünsche ich, dass ihr gesund nach allen Euren Fahrten zurückkehrt und dass Gott seine Hand schützend über Euch hält.

* * *
Haltet durch, glaubt an Gott. Er gibt euch Kraft, diese schwere Zeit durchzustehen.

* * *
Ich wünsche euch eine gute Reise! Möge Gott euch begleiten!!

* * *
Vielen herzlichen Dank für Ihre Einsätze! (Jürgen und Helga)

* * *
Eine baldige Heimkehr und Gesundheit

* * *
Faire Behandlung für Euch und die Piraten!

* * *
Ich wünsche mir, irgendwann Entscheidungen treffen zu können, ohne unsicher oder verwirrt zu sein! Außerdem viel mehr Mut für alles!

* * *
Ich wünsche Ihnen, dass Sie die Hoffnung auf Heimkehr und den Glauben daran nicht verlieren.

* * *
Viel Glück und kommt heil alle zurück. Liebe Grüße (Anna)

* * *
Liebe Grüße vom Evangelischen Kirchentag! In aller Angst und Gefahr behüte euch Gott!

* * *
Gott beschütze Euch jeder Zeit.

* * *
Ich wünsche Ihnen, dass Sie wieder heil zu Ihren Familien zurückkehren können. (Lasse)

* * *
Andere Perspektiven für die Piraten als die Piraterie!

* * *
Die Hoffnung nie aufzugeben auch wenn es schwer fällt.

* * *
Gottes Hand möge Euch halten und begleiten in schweren Stürmen!

* * *
Ich wünsche allzeit gute Fahrt und eine sichere Heimkehr Gottes Segen und alles Liebe! (Brigitte)

* * *
Mut und Kraft. Gott sei über dir und neben dir. Er beschütze dich.

* * *
Nicht die Hoffnung aufgeben!

* * *
Gott schütze dich

* * *
Viele herzliche Grüße vom Kirchentag in Dresden. Alles Gute! (S.)

* * *
Hallo, Lieber Seemann! Herzliche Grüße vom Kirchentag aus Dresden. (Frank G)

 


* * *
Wir wünschen Euch Kraft und eine baldige gesegnete Heimkehr! (Ch. und Jo. F.)

* * *
Sagen Sie sich: „Ich habe den Herrn allezeit vor Augen. Ist er mir zur Rechten, so werde ich fest bleiben. Darum freut sich mein Herz!“. Was können wir Menschen tun?

* * *
Gottes Segen auf allen Euren Wegen zu Wasser besonders, aber auch zu Land und der Luft!

* * *
Der Lebensweg ist kurz, drum nutze jede Stunde. Gottes reichen Segen! (Helga)

* * *
Ich wünsche Ihnen immer eine gute Fahrt, Sicherheit, und dass Sie sich nie alleine fühlen. Gott segne Sie. (Barbara aus Bremerhaven)

* * *
Der Herr segne Dich und behüte Dich. Der Herr sei bei Dir, wenn du in Angst und Nöten bist. Der Herr helfe Dir in schweren Zeiten und stärke Dich.

* * *
Gottes Segen sei bei euch, ich wünsche euch ein glückliches Wiedersehen mit euren Lieben!

* * *
Ich wünsche euch Gesundheit, Glück und Frieden.

* * *
Standhaftigkeit und nie Hoffnungslosigkeit! Den Weg nach Hause finden!

* * *
Eine glückliche Zukunft für die Menschen, die mir etwas bedeuten und für mich.

* * *
Hoffnung, auch wenn es hoffnungslos erscheint!

* * *
Gesundheit, Zusammenhalt, immer wieder neue Kraft und dass Gott euer treuer Begleiter ist!

* * *
Ich wünsche Ihnen, dass Gott Sie immer auf allen Fahrten behütet und allezeit eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

* * *
Gesundheit, Glück und Zufriedenheit! Alles Gute!

* * *
Gebt die Hoffnung nicht auf. Nicht nur ich hoffe, dass ihr bald wieder zuhause seid! (Leonie)

* * *
Gottes Segen auf all Ihren Wegen. Kommen Sie gesund heim.

* * *
Ich wünsche den (See-)Leuten in Not Hoffnung und den Glauben an Gott. Haltet durch! Möge Gott uns behüten in schweren Zeiten!

* * *
Ich wünsche euch viel Glück, Spaß und viele neue tolle Erfahrungen und Abendteuer. Kommt gesund wieder nach Hause!

* * *
In guten Gedanken und mit ebensolchen Wünschen werde ich bei Euch sein. Durch den Kirchentag in Dresden hat sich mein Horizont geweitet. Ahoi (Heidorn)

* * *
Hoffnung und nie vergessen, wo ihr herkommt!

* * *
Durchhaltevermögen, gutes Wetter und hoffentlich eine gesunde Rückkehr

* * *
Komm immer sicher an Dein Ziel! Gott behüte Dich

* * *
Sicherer Arbeitsplatz

* * *
Seid einig und gelassen!

* * *
Viel Spaß

* * *
Ahoi und alles Gute sowie kein Schiffsbruch! Beste Grüße aus Münster bleibt gesund! (M. B.)

* * *
Ich wünsche euch alles Gute dieser Welt und dass Gott euch beschützen möge. Hoffentlich kommt ihr bald wieder nach Hause zur Familie.

* * *
Auf das ihr immer standhaft bleibt!

* * *
Bewahrt euch den Glauben an die Gerechtigkeit, dass immer wer da ist auf ALLEN euren Wegen!

* * *
Ich wünsche den Seemännern, dass sie gut nach Hause kommen und auch genug zu essen und zu trinken haben.

* * *
Eine gute Gemeinschaft, sich gegenseitig tragen und halten.

* * *
Ich wünsche den Seemännern und Frauen viel Spaß an ihrer Arbeit und dass nichts Schlimmes passiert.

* * *
Gottes sind Wogen und Wind, Segel aber und Steuer, dass ihr den Hafen gewinnt, sind euer.


* * *
Ahoi! Liebe Seemänner und Frauen. Gottes Segen und viel Sonne auf euren Wegen! (Familie Gunder)

* * *
Gott lässt Dich spüren um das Begleitet sein – Die Wege im Wasser überschaubar für Dich, Gefahren zu überwinden – Hoffnung nie aufgeben. Segen für Dich.

* * *
Ich wünsche mir eine sichere Zukunft, dass Gott mich behütet und auf dem rechten Weg wandeln lässt.

* * *
Ich wünsche Euch, dass das Wetter nicht zum Problem wird!

* * *
Ich wünsche den Piraten, dass sie in die Lage versetzt werden, ihren Lebensunterhalt ohne Piraterie zu erwerben.

* * *
Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel und Gottes Segen auf allen 7 Meeren.

* * *
Allen gekaperten Seeleuten würde ich Zuversicht, Kraft und Gottes Begleitung während ihrer schweren Zeit der Trennung von ihren Lieben!

* * *
Gottes Schutz und Hilfe beim Dienst auf den Weltmeeren.

* * *
Gott gib den Gekaperten Kraft und Mut, Zuversicht und Hilfe.

* * *
Den Seemännern vor Somalia wünsche ich Gottes Schutz und das …der Engel an jedem Tag. (Rosemarie)

* * *
Ich wünsche euch eine gute Fahrt, dass ihr heil ankommt und auch wieder zurück und vor allem, dass ihr eure Familie und Freunde nicht so sehr vermisst und immer in Kontakt bleiben könnt.

* * *
I pray for seafarers in danger. Without their help, we would not have essential food. I pray for comfort and support of God’s Holy Spirit for those captured by pirates and their swift deliverance. (Margaret, Pastorin aus England)

* * *
Herzliche Grüße vom Kirchentag in Dresden. Ich wünsche gerechte Arbeitszeit und gerechten Lohn! Danke für den Transport der Güter, die wir alle verbrauchen. (Wolfgang G.)

* * *
Our thoughts and prayers are will all who are hold against their will.

* * *
Viel Kraft, jeden einzelnen Tag durchzustehen und jeden Tag einen Grund zum Lachen zu finden, den ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!

* * *
Viele Grüße vom Kirchentag in Dresen und viel Kraft für das Durchstehen.

* * *
Gruß an Euch Alle und … in Hamburg in den Duckdalben!!

* * *



 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden