duckdalben_jonneJonne Rebber im Seemannsclub Duckdalben (Hamburg) © Foto: V. Widmann

Freiwillig in der Seemannsmission

Ahoi Matrose, mach bei mir fest

Bei seinem maritimen Freiwilligendienst lernt Jonne Rebber die ganze Welt kennen - von Hamburg aus. Bei der Seemannsmission verköstigt er Seeleute aus Kiribati, Malaysia und anderswo und kuriert ihr Heimweh. Hände und Füße sind dabei genauso wichtig wie Englisch.

Jonne Rebber, 20, beugt sich über den Verkaufstresen. "How can I help you, my friend", fragt er freundlich. Auf dem Regal hinter ihm liegen Waren, wie aus dem Sortiment eines Tante-Emma-Ladens: Schokoriegel, Zahnseide, Instantnudeln, Nivea-Creme.

Von Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Gesamter Artikel bzw. Fotostrecke bei Spiegel-Online

  

  



 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden