rostock_jordanLiebt den vielseitigen Job - Susanne Jordan (38)

Seemannsdiakonin Susanne Jordan legt los

Beim „Sonntag der Seefahrt“ und dem dazugehörigen Gottesdienst in der Warnemünder Kirche ist Seemannsdiakonin Susanne Jordan von Seemannspastorin Heike Spiegelberg ins Amt eingeführt worden. Die 38-Jährige ist mit Diakon Folkert J. Janssen und weiteren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern im Seemannsclub Hollfast im Rostocker Überseehafen tätig. Das Team bietet Seeleuten, die mit Schiffen den Hafen ansteuern, einen Anlaufpunkt, um für Stunden den Bordalltag hinter sich zu lassen und bei Bedarf Hilfe zu erhalten.

Die gebürtige Oldenburgerin hat nach dem Abitur ein freiwilliges diakonisches Jahr absolviert und dann im Bodelschwingh-Haus in Bethel den Beruft der Heilerziehungspflegerin erlernt und darin fünf Jahre gearbeitet. Berufsbegleitend hat sie eine Ausbildung zur Diakonin absolviert und dann Sozialarbeit studiert. „Dann wollte ich mich beruflich verändern“, sagt sie. Bei der Suche nach Stellen im Norden ist sie auf die Ausschreibung vom Seemannsclub Hollfast gestoßen. Nach einem Jahr Einarbeitung folgte jetzt die offizielle Einführung ins Amt.

„Die Arbeit macht mir Freude und ist sehr vielseitig“, sagt die junge Frau, die Englisch, Polnisch, Ungarisch und etwas Französisch spricht. „Mir gefällt der Umgang mit den vielen Kulturen.“ Zu den schönsten Erlebnissen gehört der Geburtstag eines Filipinos, der mit anderen Seeleuten kam und sich über den schönen Abend gefreut hat.

2011 verbrachten mehr als 58.000 Seeleute ihre Freizeit in den verschiedenen Clubs der Seemannsmission und 38.000 Fahrensleute übernachteten in den Heimen. Das weltweite Netz der Deutschen Seemannsmission (DSM) zur Betreuung der Seeleute umfasst 17 Ausland- und 16 Inlandsstationen. Mehr als 700 Frauen und Männer arbeiten weltweit haupt- und ehrenamtlich für die DSM. Eine von ist Susanne Jordan.

Maria Pistor


 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.

Lukas 13,30 (Lutherbibel)

festmachen 2017 09 thumb200

Die Kernaussage der Losung ist im Original und als Redensart in abgewandelter Form so in die Alltagssprache eingeflossen, dass der theologische Bezug häufig nicht mehr bekannt sein dürfte.

weiterlesen

   

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden