rostock flake qualmannDeutsche Seemannsmission Rostock

Dorothea Flake und Regina Qualmann gesegnet

Anlässlich des Seefahrergottesdienstes zur Hanse-Sail 2014 am 10. August 2014 wurden Dorothea Flake als Seemannsdiakonin und Regina Qualmann als sozial-diakonische Fachkraft für ihren Dienst bei der DSM Rostock vom Seemannspastor der Nordkirche gesegnet.

Seit 1. 12. 2012 ist Regina Qualmann im Seemannsclub „Hollfast“ tätig. Dorothea Flake nahm ihre Arbeit am 15. August 2013 auf. Beide Mitarbeiterinnen sind schwerpunktmäßig im Bereich Bordbesuche und sozial-diakonischer Dienst im Seemannsclub „Hollfast“ eingesetzt.

Der traditionelle Seefahrergottesdienst zur Hanse-Sail erfreut sich bei den Mitgliedern der Kirchengemeinde in Rostock-Warnemünde und den Besucher/innen des Seebades eines guten Zuspruches. Auch in diesem Jahr feierten ca. 300 Personen diesen maritim ausgerichteten Gottesdienst.

 

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

festmachen 2018 09 thumb200 Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.

Prediger 3,11 (Lutherbibel)

Es gibt wirklich viel Schönheit in der Welt. Für Gott ist eigentlich alles schön und in Ordnung (so heißt es in der Schöpfungsgeschichte). In seinem großen Plan der Dinge passen all die kleinen und anscheinend chaotischen Sachen zusammen, im Lichte der Ewigkeit.

weiterlesen

fair ueber meer 04

Zur Kampagnen-Seite

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden