duckdalben clubHamburg "Duckdalben"

Einbrecher erbeuten Computer

Einbruch bei der Seemannsmission „Duckdalben“: Die Täter haben mehrere Computer erbeutet, die für Seeleute und Mission aus einem ganz bestimmten Grund wichtig waren.

Bislang unbekannte Täter haben aus dem Internationalen Seemannsclub "Duckdalben" im Hamburger Hafen mehrere Bürocomputer gestohlen. Der Einbruch in das gerade neu angebaute Büro geschah bereits in der Nacht auf Montag, wie Clubleiterin Anke Wibel am Dienstag in Hamburg mitteilte. Den materiellen Schaden bezifferte sie auf rund 5.400 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Wasserschutzpolizei und Sicherheitsdienst des benachbarten Eurogate-Containerterminals hatten sofort Alarm geschlagen.

Besonders tragisch sei, dass die Computer erst kürzlich gespendet wurden, sagte Wibel: "Die Diebe schädigten nicht nur den Club, sondern besonders die Seeleute." Mit den Computern sollten wichtige Geldüberweisungen in die Heimat der Seemänner vorgenommen werden. Allein im laufenden Jahr übernahm der "Duckdalben" bereits für 1.400 Seeleute bargeldlose Transfers in alle Welt.

30.06.2015


 

Auch so können Sie unsere Arbeit unterstützen ... für jeden Klick erhalten wir einige Cents.

Unsere Bankverbindung

Spenden-Konto
Deutsche Seemannsmission e.V.
IBAN: DE70 5206 0410 0006 4058 86
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG, Kiel

Machine-Translation into:

DSM bei Facebook

 con info  Unsere Arbeit unterstützen:

Evangelische Kirche in Deutschland logo vdr

logo seafarers trust

 

Vesseltracker  logo bmfsfj     logo bmas     logo bg verkehr  
 Evangelische Kirche
 in Deutschland
 Verband
 Deutscher Reeder
 ITF-Seafarers Trust
 Vesseltracker.com
 Bundesministerium für
 Familie, Senioren,
 Frauen und Jugend
 Bundesministerium für
 Arbeit und Soziales
 Dienststelle
 Schiffssicherheit
 BG Verkehr
Hier könnten Sie als  Sponsor genannt werden