Sorry - at this moment no translation is available!
 

1913

Durch Bemühungen von Pastor Schüler Einrichtung eines Lesezimmers in einem Seemannsclub am Point

1954

Kontakte mit der DSM durch die hiesige Kirchenleitung betreffs SM Arbeit in Durban - Einführung einer Pflichtkollekte für Seemannsmissionsarbeit / Pastor Pahle versucht erste Betreungsarbeit (Deutsche Zeitschriften werden im Lesezimmer des englischen Seemannsheimes ausgelegt/ kranke Seeleute werden im Krankenhaus besucht)

1957

Pastor Marwedel übernimmt als erster Pastor die Lutherkirche in Durban / neben der Gemeindearbeit hat er den Auftrag von der Synodalleitung der Kirche sich um Seeleute zu kümmern

1961

Nach langen, intensiven Verhandlungen erklärt die Synode der Hermannsburger Kirche im südlichen Afrika die Seemannsmission zu ihrem Werk und gibt den Auftrag eine Arbeitsordnung zu erstellen.

1962

Offizieller Beginn der Arbeit der Deutschen Seemannsmission in Durban

1968

Pastor Behrends neuer Gemeinde- und Seemannspastor

1970

Anmietung des Hauses 21 Renshaw Road

1971

Die DSM Durban wird ein selbständiges Seemannspfarramt

1974

Kauf des Hauses 21 Renshaw Road

1975

Bau des Swimming Pools und Anbau für Umkleideräume

1979

Seemannspastor Behrends und Familie gehen nach Deutschland zurück, Nachfolger wird Seemannspastor Dieter Schmidt und Familie

1986

Erweitungsbau des Seemannsheimes

1987

25 Jahre DSM Durban

1992

Anbau eines Bachelor Flats für einen Assistenten

2007

Verkauf des Hauses 21 Renshaw Road

 

Merkblätter der DSM
zum Corona-Virus

cover handlungsempfehlung cover merkblatt
Handlungs-
empfehlung
Merkblatt Mund- und  Nasen-Bedeckung
Zum Lesen / Dowload Abbildung anklicken

Bündnis: United4Rescue

united4rescue logo
Zur Bündnis-Seite
 
powered by vesseltracker.com
Our Sponsors:
ekd_logo2Evangelical Church
in Germany

VDR

Ass. of German Ship Owner
logo-headerSeafarers Trust AIS REALTIME DATA for Northern Ports

      

  

javgrown.com javvids.com javfund.com